Sie befinden sich hier: Startseite » Industrie & Gewerbe » Feuerlöschanlagen

Feuerlöschanlagen

Zahlreiche Feuerlöschanlagen in Gebäuden (z.B. Sprinkleranlagen, Wandhydrantanlagen) sind ständig mit Wasser befüllt und unmittelbar (direkt) an die Trinkwasser-Installation angeschlossen. Eine Stagnation des Löschwassers kann hier zu einer Vermehrung von Mikroorganismen führen, wobei die Gefahr der Beeinträchtigung des Trinkwassers auch beim Einbau von Rohrtrennern besteht. […] Durch die teilweise Jahrzehnte währende Stagnation des Wassers in den Feuerlöschleitungen kann es z.B. bei einem Rückfluss des stagnierenden Wassers in die Trinkwasser-Installation zu erheblichen, speziell mikrobiologischen, Beeinträchtigungen des Trinkwassers kommen. [1]

[1] Christoph Sinder, Axel Schmidt, Harald Ernst, Katrin Pesenacker, Dortmund, Hartmut Hart, Witten: „Technische Sicherheit Bd. 2 (Nr.9) – September

Desinfektion von Feuerlöschwasser

DEXDA® Plus

Zwei-Komponenten-System (fest/flüssig) zur Herstellung einer 0,3%-igen Chlordioxidlösung

Mehr Informationen

Konservierung/Kontaminationsschutz von Feuerlöschanlagen/-wasser

Silbernetz

Ein mit Silber (Ag) beschichtetes 3-dimensionales, flexibles Textilgewirk, das kontrollierbare Mengen an biozidwirkenden Silberionen (Ag+) an das umgebende Fluid abgibt

Mehr Informationen

Silverpearls

Ein mit Silber (Ag) beschichtetes Polymergranulat, das kontrollierbare Mengen an biozidwirkenden Silberionen (Ag+) an das umgebende Fluid abgibt

Mehr Informationen

Desinfektion und Konservierung von Feuerlöschwasser

DEXDA® Complete

Anwendungsfertige Zwei-Wirkstoff-Lösung (Natriumhypochlorit und Silberionen) zur Desinfektion und Konservierung des gespeicherten Wassers/Fluids bis zu 6 Monaten

Mehr Informationen

Biofilmentfernung und Desinfektion von Feuerlöschanlagen/Trinkwassersystemen (Legionellenbekämpfung)

DEXDA® Clean

Zwei-Komponenten-System (fest/flüssig) zur Herstellung einer 0,3%-igen Chlordioxidlösung

Mehr Informationen

DEXDA® Tabs

Zwei-Komponenten-System (fest/fest) zur Herstellung einer 0,3%-igen Chlordioxidlösung

Mehr Informationen