Kolonie bildende Einheit (KBE)

Die Anzahl der Kolonie bildenden Einheiten (KBE) ist die Anzahl an lebenden Mikroorganismen z.B. im Wasser. Zur Bestimmung wird eine Wassermenge (z.B. 1ml) auf einem Nährboden (Petrischale) bebrütet und die Mikroorganismen zum Vermehren bei z.B. 30°C angeregt. Die nach einer definierten Zeit der Bebrütung ausgezählten „Einheiten“ (Ansammlungen an Mikroorganismen) entspricht der Anzahl an KBE. Laut deutscher Trinkwasserverordnung z.B. sind unter normalen Bedingungen 100 KBE pro Milliliter Trinkwasser zulässig. Ausgenommen hiervon sind Krankheitserreger wie z.B. Legionellen oder E.Coli, deren Anzahl Null betragen muss.

Table des matières