UNSERE LÖSUNGEN FÜR PROFESSIONELLE UND GEWERBLICHE ANWENDER

Wir von WM aquatec möchten Ihnen „maßgeschneiderte“ Lösungen bieten. Unter „maßgeschneidert“ verstehen wir technische Lösungen, die es Ihnen ermöglichen, Wasser für Ihre Anwendung in der gewünschten Qualität zu erhalten – egal ob es sich um den begeisterten Camper, den Outdoor Enthusiasten, stolzen Bootsbesitzer oder den erfolgreichen Unternehmer handelt. Um dies garantieren zu können, halten wir Augen und Ohren offen – auf Messen, im Kundengespräch am Telefon oder bei Besuchen bei Ihnen vor Ort. Für Ihre Anregungen und konstruktive Kritik sind wir immer dankbar und offen, um nicht nur unsere Produkte, sondern auch uns kontinuierlich zu verbessern. Entsprechend Ihren Bedürfnissen, der Nachfrage am Markt oder unserem Gespür für innovative und praktikable Produkte, werden wir dann tätig und präsentieren Ihnen unsere Lösungen.

Einsatzbereiche

Trinkwasser

Trinkwasser wird/muss von den öffentlichen Wasserwerken/Wasserversorgern in einer Qualität bereitgestellt werden, dass durch seinen Genuss oder Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit insbesondere durch Krankheitserreger ausgeschlossen ist. Dennoch kommt es unter ungünstigen Bedingungen in Trinkwassersystemen zur Vermehrung von pathogenen Mikroorganismen wie z.B. Legionellen, von denen eine große Gefahr für die menschliche Gesundheit ausgehen kann. In Trinkwassersystemen betten sich die Krankheitserreger dann in einem sogenannten Biofilm ein, der als Nahrungsquelle dient und Sie vor äußeren Einflüssen schützt. Dies führt zum kontinuierlichen Aufwachsen des Biofilms sowie zur weiteren Vermehrung der Krankheitserreger.

Prozesswasser

Bei Prozesswasser in industriellen Anlagen, vor Allem bei der Herstellung von Produkten, herrschen erhöhte Anforderungen an die Wasserqualität und somit auch an die Wasseraufbereitung. Ob Kühlwasser, Kesselspeisewasser oder Reinstwasser, auch hier setzen wir Maßstäbe mit unseren Hygieneprodukten.

Kühlwasser

Im Kühlwasser können Mikroorganismen zu Gefahren für die Gesundheit, zur Geruchsbelästigung sowie zu aufwachsendem Biofilm führen. Daher bieten wir Ihnen Produkte zur Einhaltung der hygienischen Anforderungen gemäß VDI 2047 (Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen).

Rohre, Leitungen und Tanks

Fluid (Wasser) führende Systeme müssen, je nach Applikation, in turnusmäßigen Abständen gereinigt werden. Wenn mit Reinigungsverfahren (mechanisch/chemisch) keine, den Anforderungen entsprechende, mikrobiologische Beschaffenheit hergestellt werden kann, können Desinfektionsmaßnahmen Erfolg versprechen. Als Beispiel sei hier auf das DVGW Arbeitsblatt W 291 „Reinigung und Desinfektion von Wasserverteilungsanlagen“ verwiesen.

Filter

Vor Allem in der industriellen Wasseraufbereitung aber auch dort, wo bestimmte Parameter des Wassers/Fluids eingehalten bzw. verändert werden müssen, kommen Filter zum Einsatz. Filter bieten im Vergleich zu Leitungssystemen in der Regel ein größeres Volumen in Bezug auf den Volumenstrom, so dass es hier zu niedrigeren Fließgeschwindigkeiten kommt. Diese wiederum und weitere Faktoren können dazu beitragen, dass Filter und deren Elemente über die Zeit verkeimen und sich Mikroorganismen ansiedeln. Dem kann entweder durch eine kontinuierliche Zugabe von Desinfektions-/ Konservierungsmitteln oder eine diskontinuierliche Filterdesinfektion begegnet werden.

Klimaanlagen

In Gebäuden wie Krankenhäusern, Kliniken, Altersheimen, Regierungs- und Verwaltungsgebäuden, Stallungen, Tier-Aufzuchtanlagen, Gewächshäusern oder Produktionsstätten unterliegt die Luft meist einer Aufbereitung durch Raumlufttechnische Anlagen (Erwärmung, Kühlung, Be- u. Entfeuchtung etc.).
Um die Hygieneanforderungen der Raumluft einzuhalten, ist es notwendig hygienische Maßnahmen zu ergreifen, die eine Grenzwertüberschreitung in der Luft sowie eine Verkeimung der Anlagen Komponenten minimieren bzw. verhindern. Die VDI 6022 „Innenraumluftqualität und Hygieneanforderungen an die Raumluft in Gebäuden“ gibt hier Empfehlungen nach dem Stand der Technik.

Feuerlöschanlagen

Zahlreiche Feuerlöschanlagen in Gebäuden (z.B. Sprinkleranlagen, Wandhydrantanlagen) sind ständig mit Wasser befüllt und unmittelbar (direkt) an die Trinkwasser-Installation angeschlossen. Eine Stagnation des Löschwassers kann hier zu einer Vermehrung von Mikroorganismen führen, wobei die Gefahr der Beeinträchtigung des Trinkwassers auch beim Einbau von Rohrtrennern besteht. […] Durch die teilweise Jahrzehnte währende Stagnation des Wassers in den Feuerlöschleitungen kann es z.B. bei einem Rückfluss des stagnierenden Wassers in die Trinkwasser-Installation zu erheblichen, speziell mikrobiologischen, Beeinträchtigungen des Trinkwassers kommen. ¹

¹ Christoph Sinder, Axel Schmidt, Harald Ernst, Katrin Pesenacker, Dortmund, Hartmut Hart, Witten: „Technische Sicherheit” Bd. 2

Geruchsbeseitigung

Die Beseitigung/Oxidation von Gerüchen kann mit der Vernebelung von Chlordioxid erreicht werden. Durch die Feinferteilung des Chlordioxidgemischs mittels einer Verneblungsanlage werden Gerüche innerhalb kurzer Zeit mit minimalem Arbeitsaufwand beseitigt.

Notduschen

Notduschen in der Industrie sind ständig in Kontakt mit dem bereitstehenden Wasser in den Leitungen und entweder mit Tanks ausgestattet (mobile Notduschen) oder direkt an die Trinkwasser-Installation angeschlossen. Die Stagnation des Duschwassers kann hier zu einer Vermehrung von Mikroorganismen und damit auch Krankheitserregern wie z.B. Legionellen im Speichertank (mobile Notdusche) sowie in der Leitungsinstallation führen, wobei die Gefahr der Kontamination des Duschwassers und des angeschlossenen Trinkwassers auch beim Einbau von Rohrtrennern besteht. Eine lange Stagnationszeit des Wassers kann z.B. bei einem Rückfluss des stagnierenden Wassers in die Trinkwasser-Installation zu erheblicher, speziell mikrobiologischer, Kontamination des Trinkwassers führen.

Abluft/Desodorierung

Geruchsbelästigende Stoffe in Abluftanlagen entstehen meist durch leicht flüchtige stickstoff- bzw. schwefelhaltige Verbindungen. Diese lassen sich erfolgreich durch Oxidation abbauen. Hier eignet sich die Dosierung von Chlordioxid in den Abluftwäscher bzw. durch dessen Eintrag mittels Verneblungsanlage.

Pool- und Schwimmbadwasser

Schwimmbad- u. Poolwasser sind einer ständigen Kontamination ausgesetzt. Vor Allem der Keimeintrag durch den Menschen (Fäkalkeime), aber auch der Keimeintrag durch die Luft sowie aufwachsende Keime und Krankheitserreger in der Schwimmbad-/Pooltechnik (Rohre, Leitungen, Filter, Beckenwänden und Böden) sorgen für eine kontinuierliche Verschlechterung der Wasserqualität. Um ein hygienisches Badevergnügen garantieren zu können, heißt es im Infektionsschutzgesetz (IfSG vom 20. Juli 2000, letzte Änderung am 18.7.2016) in § 37 Abs. 2: „Schwimm- oder Badebeckenwasser in Gewerbebetrieben, öffentlichen Bädern sowie in sonstigen nicht ausschließlich privat genutzten Einrichtungen muss so beschaffen sein, dass durch seinen Gebrauch eine Schädigung der menschlichen Gesundheit, insbesondere durch Krankheitserreger, nicht zu besorgen ist.“

Apparate- und Anlagenbau

Im Apparate- u. Anlagenbau sind wir ein kompetenter Ansprechpartner, wenn es um die Hygiene von Wasserdepots, Leitungen oder sonstigen Bauteilen geht. Ob Sonderanlagen oder Seriengeräte, Fluid führende Systeme für Hausanwendungen (z.B. mobile Luftbefeuchter) oder medizinische Gerätschaften wie Wasser gekühlte Sterilisatoren – gemeinsam finden wir Ihre Lösung.

Teiche

Die meisten Krankheiten bei Teichfischen bzw. in der Fischzucht resultieren aus Defiziten bei der Haltung. Die Ursachen hierfür sind oft auf eine schlechte Wasserqualität zurückzuführen. Ein gesundes Gleichgewicht an bioverfügbaren Nährstoffen und Bakterienkolonien sind hier von wichtiger Bedeutung. Wenn diese aus dem Gleichgewicht geraten, können sich Krankheitserreger wie Bakterien der Aeromonas- und Pseudomonas-Gruppe schlagartig vermehren und lösen z.B. die Maul- bzw. Flossenfäule aus.

Lebensmittelproduktion

Dank unserer Chlordioxid Produkte kann die Reinigung und Desinfektion von Lebensmitteltechnischen Anlagen (Tanks, Leitungen etc.)in einem Arbeitsgang durchgeführt werden. Dabei findet die Desinfektion während der sauren Reinigung der CIP-Reinigung statt, wobei das Chlordioxid nach und nach vollständig zu Chlorid (Kochsalz) abgebaut wird. Eine abschließende Spülung mit z.B. Reinstwasser beendet den CIP-Vorgang.

Viehzucht

Sauberes und keimarmes Tränkewasser ist die Grundlage für eine wirtschaftliche und erfolgreiche Viehzucht. Stark kontaminiertes Tränkewasser sowie Biofilmaufwuchs im Tränkewasser führenden Leitungssystem und die damit verbundene, unkontrollierte Vermehrung von Krankheitserregern, stellen eine große Gefahr für den gesamten Viehbestand dar. Auch stellt die Luft- bzw. Oberflächendesinfektion bei bereits aufgetretenen Krankheiten eine wichtige Maßnahme zur Wiederherstellung des Hygienestandards dar.

Schankanlagen und Kaffeeautomaten

Schankanlagen, Wasserspender oder auch Kaffeeautomaten unterliegen aufgrund der Bereitstellung von Lebensmitteln besonderen hygienischen Vorschriften. Diese werden europäisch in Verordnungen geregelt und branchen- bzw. anwendungsbezogen im Normenwesen detailliert beleuchtet. Als Beispiel sei hier die „DIN 6650-6 – Getränkeschankanlagen – Teil 6: Anforderungen an Reinigung und Desinfektion 2014-12“ genannt, die sich im Speziellen mit der Hygiene, Desinfektion der Anlage, Wartungsintervalle etc. bei Schankanlagen beschäftigt.

IHRE ANFRAGE







    AUSZUG UNSERER PRODUKTVIELFALT...

    DEXDA® Clean

    Biofilmentfernung u. Desinfektion von (Trink-)Wassersystemen (Legionellenbekämpfung).

    DEXDA® Plus

    Zur (Trink-)wasser Desinfektion (Wirkstoff gem. dt. TrinkwV).

    UV-C LED Wasserdesinfektion

    Vollautomatische Wasserdesinfektion im Durchflussverfahren mittels UV-C Strahlung.

    DEXDA® Complete

    Desinfektion u. Konservierung von (Trink-)Wasser.

    Silverpearls

    Automatische, selbstdosierende (Trink-)wasserkonservierung.

    Druckmembranpumpe

    Druckmembranpumpe mit hoher Förderleistung bei pulsationsfreiem Betrieb.

    Technisches Betriebsbuch

    Zur Eigenüberwachung der Trinkwasser-Installation in Landfahrzeugen,
    für gewerblich genutzte Anlagen in Reisebussen, Campingfahrzeugen usw.